Zahlung mit Kreditkarte am iPad – Apple verkauft KreditkartenlesegeräteApple ist bekannt für sein geschlossenes System, das vor allem eigene Lösungen unterstützt. Wenn es aber darum geht, auch in Retail durchzudringen, macht das amerikanische Unternehmen gerne eine Ausnahme. Seit kurzem ist im Apple Online Store in den USA das Kreditkartenlesegerät Square Credit Card Reader erhätlich, das Kreditkartenzahlungen mit jedem beliebigen iOS-Gerät ermöglicht. Vor allem für kleine Geschäfte, für die sich der Einbau eines sogenannten Kreditkarten-Terminals nicht lohnt, kann diese Form der Abrechnung interessant werden.

Um Dein iPad für Kreditkartenzahlungen nutzen zu können, benötigst Du das Lesegerät von Square. Dieses ist in schwarz und weiss erhältlich und kostet $9,95. Außerdem musst Du Dir noch die Square App kostenlos im US-AppStore herunterladen. Du steckst den Credit Card Reader am Kopfhörereingang ein und ziehst Deine Kreditkarte durch einen Schlitz. Wenn Dein gewählter Händler die entsprechende Funktion unterstützt, wird Dir nach Zahlungsabschluss eine Rechnung per E-Mail zugeschickt. Wie bei vielen anderen Zahlungsmethoden, fallen auch hier Transaktionsgebühren an. Sie belaufen sich auf 2,75% des bezahlten Betrags.

Diese unkomplizierte Kreditkartenzahlung ist leider zunächst nur den US-Bürgern vorbehalten. Eine Expansion auf weitere Märkte außerhalb der USA ist geplant, jedoch stehen noch keine genaueren Informationen zur Verfügung. Auch wird darüber diskutiert, dass das Produkt zeitnah durch einen Barcode-Scanner ergänzt werden könnte, der die Wareneingabe erleichtert.

Fazit
Apple dringt mit seinen Produkten immer mehr in alle denkbaren Lebensbereiche. Die Zahlung mit Kreditkarte am iPad oder einem anderen iOS-Gerät bietet dem Unternehmen die Möglichkeit, bald auch im Retail mitmischen zu dürfen. Das anschließbare Kreditkartenlesegerät können dabei nicht nur Händler, sondern auch Privatpersonen für ihre Verkäufe nutzen.