Das Spiel Scrabble löst erfahrungsgemäß nicht bei allen Zeitgenossen positive Gefühle aus. Das sind dann die Bedauernswerten, denen die Eltern mit diesem auch als Lernspiel zu verstehenden Klassiker einmal das Weihnachtsfest verdorben haben. Wenn Du nicht zu diesem Personenkreis gehört hast oder mittlerweile dieses „Kindheitstrauma“ überwunden hast, dann spielst Du vielleicht gern solche Spiele, bei denen der Sprache die Hauptrolle zukommt. Auch hier gibt es natürlich die passenden Apps für Dein iPad:

Keine Frage: Selbstverständlich gibt es das Spiel Scrabble auch als iPad-App. Bekanntlich bekommt jeder Spieler bei Scrabble eine bestimmte Anzahl Buchstaben per Zufallsprinzip zugeteilt und muss daraus dann auf dem Spielbrett Wörter legen. Diese sollten natürlich auch existieren. Wie das Spiel nicht geht, zeigt eine bekannte Szene aus Loriots Ödipussi (siehe Youtube-Clip unten). Ob ein Wort existiert, wird im „analogen“ Modus bei Bedarf mit Hilfe eines Wörterbuchs kontrolliert. Die iPad-App bringt ihr eigenes Wörterverzeichnis mit. Allerdings ist dies nur im Einzelspieler-Modus verfügbar und so wohl eher als Inspirationsquelle gedacht. Natürlich kannst Du auch gegen weitere Spieler antreten. Das funktioniert sowohl mittels „Pass ’n Play“ – dabei reichst Du das iPad jeweils an den nächsten Spieler weiter – als auch via Netzwerk. In diesem Fall spielt jeder Teilnehmer auf seinem eigenen Apple Tablet. Beim Spielen kannst Du Musik aus Deiner iTunes-Bibliothek hören. Ein Manko ist der relativ hohe Preis. Der renommierte Name des Spiels macht sich hier bemerkbar. Du zahlst stolze 5,49€ für Scrabble für iPad im AppStore.
In iTunes öffnen

Auch bei Durion – Wortspiel gilt es, Wörter aus vorgegebenen Buchstaben zu bilden, allerdings auf Zeit. Du musst hier also auf Trab sein. Das Ganze funktioniert so: von oben fallen jeweils Buchstaben ins Bild, die sich in einer Reihe positionieren. Aus dieser Buchstabenreihe kannst Du nun die benötigten Buchstaben auf das darunterliegende Feld ziehen und hier ein existierendes Wort zusammenbasteln. Hast Du das Wort fertig, so klickst Du auf das Häkchensymbol und die App prüft, ob Deine Wortkreation im Wortschatz existiert. Ist das der Fall, bekommst Du Punkte und das Spiel geht weiter. Problematisch wird’s, wenn die Leiste mit den verfügbaren Buchstaben voll ist und keine neuen mehr aufnehmen kann. Deine Langsamkeit wird dann mit Punktabzug bestraft. Gleiches gilt für falsch gelegte Wörter. Wie bei Scrabble gibt’s desto mehr Punkte je seltener die verwendeten Buchstaben im Wortschatz vorkommen (Wörter mit Exoten wie z. B. Q, X und Y bringen also besonders viel). Durion kann nur im Einzelspielermodus gespielt werden. Mit anderen Spielern messen kannst Du Dich also nur, indem Du Deine erzielten Punkte in den weltweiten Highscore einträgst. Durion ist mit 1,59€ vergleichsweise erschwinglich.
In iTunes öffnen

Tipp: Wenn Du noch mehr solcher „Wortspiele“ suchst, sind WortDetektiv und Wortsuche, über die wir bereits berichtet haben, vielleicht auch interessant für Dich.

Fazit:
Wer Spiele mit Sprache liebt, der wird auch an Scrabble seine Freude haben. Den Brettspielklassiker gibt’s auch als App fürs iPad. Dabei musst Du dank Multiplayermodus keinesfalls auf die Mitspieler verzichten. Der Preis für das Spiel ist allerdings recht hoch. Günstiger ist da Durion, das Du allerdings nur allein spielen kannst. Auch hier musst Du Wörter aus vorgegebenen Buchstaben bilden. Hier kommt es auch auf Schnelligkeit an.