Tablets von Lenovo: Details über neues Gerät enthülltDarüber, dass der auf Laptops spezialisierte Hersteller Lenovo die Markteinführung eines eigenen Tablets plant, hat man schon längere Zeit gesprochen. Über die Osterfeiertage wurde nun der Website Thisismynext.com Material mit genaueren Daten  zugespielt. Das zunächst als „Thinkpad Tablet“ bezeichnete Gerät im Format 10,1 Zoll wird demnach mit Android 3.0 Honeycomb arbeiten und über ein Multitouch-IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel, einen NVIDIA Tegra-2-Chipsatz und einen 1 Gigahertz schnellen Dualcore-Prozesser verfügen. Entsprechend dem derzeitigen Standard für Tablets soll jeweils auf Vorder- und Rückseite eine Kamera integriert sein. Wie andere Hersteller setzen auch die Chinesen auf die Speichergrößen 16, 32 und 64 Gigabyte, in denen das Gerät angeblich zu haben sein wird. Serienmäßig soll das Thinkpad Tablet mit WiFi-, optional auch mit 3G- und 4G-Verbindungsoptionen ausgestattet sein. Dem Thisismynext.com zugespielten Material ist außerdem zu entnehmen, dass es über einen SD-Karten-Slot und Anschlüsse für USB 2.0, Mikro-USB und Mini-HDMI verfügen wird.

Besonders am 1,4 cm starken Tablet ist unter anderem die eigens von Lenovo entworfene Benutzeroberfläche Lenovo Family UI, die über Android läuft. Speziell für Businessanwender bietet Lenovo Unterstützung etwa für Cisco Systems Enterprise Software und andere Sicherheitsanwendungen von McAffee, Computrance usw. an. Außerdem soll optional mit dem Gerät eine Tastatur-Hülle geliefert werden. Wird das Tablet in die Hülle geschoben, so können über die in die Hülle integrierte Tastatur wie bei einem Notepad Eingaben vorgenommen werden. Ebenfalls optional enthält das Thinkpad Tablet eine Stylus-Funktion, die Navigation und Eingabe von Notizen mit Hilfe eines Eingabestifts möglich macht. Gerade durch diese Features, so wird vermutet, kann das Thinkpad Unruhe in den Tablet-Markt bringen. Dem Asus eee Pad Transformer mit Tastatur-Dock, das gerade in den USA Verkaufsstart feierte und im Laufe der nächsten Wochen auch in Deutschland auf den Markt kommen soll, könnte Lenovo so in die Parade fahren. Parallel muss sich auch der Hersteller des HTC Flyer Gedanken machen. Mit der Stylus-Option macht Lenovos Gerät auch diesem Tablet, das ab 9. Mai in Deutschland zu haben sein soll, Konkurrenz. Das neue Gerät von Lenovo, dessen endgültiger Name noch nicht bekannt ist, wird angeblich mit einem Preis von 499 USD eingeführt werden. Für den Spätsommer rechnet man mit dem Verkaufsstart.

Fazit: Mit seinen verschiedenen Optionen und dem relativ niedrig angesetzten Preis könnte Lenovos neues Gerät Bewegung in den Tablet-Markt bringen.