Wer in der täglichen Nachrichtenflut den Überblick behalten und die Infos finden will, die ihn wirklich interessieren, für den sind RSS-Feeds und Podcast-Abonnements ein wahrer Segen. Wie (früher) jeden Morgen die Tageszeitung ins Haus kam, die einem eine spannende Lektüre zum Frühstück bescherte, so kannst Du Dich heute auf die „Lieferungen“ Deiner elektronischen Abos freuen. Um RSS-Feeds und Podcasts zu verwalten, stehen Dir verschiedene Apps zur Verfügung.

Mr. ReaderFür die Organisation von RSS-Feeds gibt es die App Mr. Reader. Diese greift auf die Abos in Deinem Google-Account bzw. Deinem Google Reader zu. Selbstverständlich kannst Du aber auch aus der Anwendung heraus Feeds hinzufügen oder entfernen bzw. diese in Ordnern gruppieren. Die App zeichnet sich durch ein ansprechendes, edles Design aus. Es können verschiedene gestaltete „Themes“ aktiviert werden, die – je nach Tageszeit und Lichtverhältnissen – die Lesbarkeit auf Deinem iPad optimieren. Mr. Reader teilt das Display Deines iPad in zwei Hälften. Links findest Du alle abonnierten News-Feeds, auf der rechten Seite eine Auflistung der einzelnen Artikel mit Vorschaubild. Die Aktualisierung findet in einem von Dir einstellbaren Intervall statt. Du kannst Artikel markieren, bookmarken oder direkt aus der App heraus an verschiedene Dienste, wie etwa Facebook oder Twitter versenden. Durch Caching der Artikelbilder kannst Du die heruntergeladenen Inhalte der abonnierten Feeds auch offline voll nutzen. Wenn Du einzelne Texte auf Papier benötigst, kannst Du diese direkt aus der App heraus an einen Drucker senden. Mr. Reader bekommst Du für 2,99€ im AppStore.
In iTunes öffnen

DowncastDie ideale Ergänzung zu Mr. Reader bildet die App Downcast, die sich um Deine Podcast-Abonnements kümmert. Mit Downcast kannst Du Audio- und Videopodcasts im Netz suchen und abonnieren sowie Beiträge auf Dein iPad herunterladen. So bist Du unabhängig von iTunes, das gerade auf mobilen Geräten einige Defizite aufweist und auch langsamer ist als die hier vorgestellte App. Das Hinzufügen neuer Abos kann bei Downcast nicht nur mit Hilfe der Suchfunktion, sondern auch direkt durch Einfügen der zugehörigen Adresse erfolgen. Die Download-Einstellungen für die verschiedenen Podcasts lassen sich individuell anpassen. Sie können auch im Hintergrund laufen und werden auf dem Homescreen durch einen Badge Indicator angezeigt. Einzelne Beiträge kannst Du auch per Stream anhören oder ansehen und musst die Datei so nicht herunterladen. Die Anzeige von Video-Podcasts erfolgt auf dem gesamten Display. Durch sliden über den Touchscreen kannst Du vor und zurückspulen. Downcast unterstützt verschiedene Kopfhörer-Fernbedienungen, mit denen sich die Lautstärke regulieren lässt. Auch AirPlay, mit dem Du Audiodateien von Deinem iPad auf andere Geräte streamen kannst, wird von Downcast unterstützt. In der App lassen sich auch Playlists erstellen.
In iTunes öffnen

Fazit:
Mr. Reader und Downcast sind die idealen Apps, um Text- und Multimedia-Abos auf Deinem iPad optimal zu verwalten. Die Beiträge der von Dir abonnierten Feeds stehen Dir optisch ansprechend und mit praktischen Funktionen präsentiert auf Deinem mobilen Gerät zur Verfügung. So bist Du auch unterwegs immer bestens versorgt mit den Informationen und Medien, die Dich wirklich interessieren.