Panoramafotos zu schießen war früher ein ziemlich kompliziertes Unterfangen. Mit dem iPad ist es heute kinderleicht. Und dazu stehen Dir gleich mehrere Apps zur Verfügung:

Als „App der Woche“ gibt’s 360 Panorama derzeit gratis im AppStore. Und da manche Testberichte hier von einem „fast Pflichtdownload“ sprechen, solltest Du Dir die Gelegenheit vielleicht nicht entgehen lassen, die App für lau abzugreifen. Das Funktionsprinzip von 360 Panorama ist kinderleicht. Du startest die Anwendung und bewegst Dein iPad dann rund um Dich herum. Die App schießt selbständig so viele Fotos, dass der gesamte Raum abgedeckt ist. Die einzelnen Bilder werden dann zu einem großen Panorama zusammengesetzt. In diesem Rundumbild kannst Du dann per Fingerwisch herumnavigieren und mit zwei Fingern herein- und herauszoomen. Statt Deine Finger zum navigieren zu benutzen, kannst Du auch einfach das iPad entsprechend bewegen. Natürlich kannst Du Deine Aufnahmen auch mit anderen teilen, per E-Mail, Facebook oder Twitter.
In iTunes öffnen

PhotosynthSogar dauerhaft kostenlos gibt’s Microsofts App Photosynth, über die wir hier letztes Jahr schon einmal berichtet haben. Photosynth funktioniert ähnlich wie 360 Panorama. Du startest die Anwendung und bewegst Dein iPad solange im Raum, bis Du alle gewünschten Bereiche eingefangen hast. Danach setzt Photosynth die Einzelbilder zu einem Panorama zusammen. Natürlich bietet auch Photosynth eine Funktion, mit der Du Deine Bilder mit anderen teilen kannst. Neben Facebook gibt es hier auch noch die Option, die Aufnahmen auf die Photosynth-Website hochzuladen oder bei Bing Maps zu integrieren. Microsoft setzt damit einen Kontrapunkt zum Konkurrenzprodukt Google Street View. Während bei diesem nur von befahrbaren Straßen aus gemachte Panoramabilder zu finden sind, bietet Photosynth auch die Möglichkeit Bilder, die außerhalb des Straßenraums – oder sogar in Innenräumen – gemacht wurden, einzubinden. Ein Nachteil von Photosynth ist allerdings, dass es keine eigens auf das iPad angepasste Version gibt.
In iTunes öffnen

Fazit:
Die Panorama-Apps sind eine coole Sache. Vor allem die simple Handhabung ist bestechend. Sozusagen im Handumdrehen kannst Du so beeindruckende Rundum-Aufnahmen erstellen. Wenn Du Deinen Sommerurlaub noch vor Dir hast, solltest Du Dir gleich eine der Apps zulegen. So kannst Du Deine Reiseerlebnisse auf ganz neue Art mit anderen teilen.