Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz Google I/O am Mittwoch hat der Suchmaschinen-Riese einen direkten Konkurrenten zum sehr beliebten Amazon-Tablet Kindle Fire vorgestellt. Das auf den Namen „Nexus 7“ hörende 7-Zoll-Tablet reiht sich damit in die Liste der Google-Geräte neben dem Samsung Galaxy Nexus ein und wird zu einem Stückpreis von 200 US-Dollar für die 8GB, beziehungsweise 250 US-Dollar für die 16GB-Variante, erhältlich sein. Käufer erhalten zudem einen 25$-Gutschein für den Google Play Store.

Google Nexus 7Die Hardware zeigt sich  jedoch entgegen des Preises durchaus als äußerst leistungsfähig. So wird das 340 Gramm leichte Nexus 7 vom Vierkern-Prozessor Nvidia Tegra 3 angetrieben und verfügt über ein 7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1280×800 Pixeln. Im Display selbst kommt die IPS-Technik zum Tragen, die schon im „Huawei Media Pad“ durchaus überzeugen konnte und im Navigieren von Websites ihre Stärken hat. Zudem soll der Akku im Nexus 7 bis zu neun Stunden bei der Wiedergabe von Videos aushalten. Im Standby-Modus erhöht sich dies sogar auf 300 Stunden. Des Weiteren wurde sowohl WLAN, Bluetooth, als auch NFC bestätigt. Einen eigenen HDMI-Anschluss erwähnte Google allerdings nicht, weshalb davon auszugehen ist, dass dieser schlicht nicht vorhanden sein wird.

Auf dem Nexus 7 wird das ebenfalls am Mittwoch vorgestellte neue Betriebssystem Android 4.1 alias „Jelly Bean“ laufen. Zu diesem Zweck hat Google einige Applikationen extra für das Tablet überarbeitet. Während YouTube einen HD-Modus spendiert bekommt, wird die News-App Google Currents eine Funktion für Übersetzungen erhalten. Der Internetkonzern kündigte zudem eine Applikation zum Lesen der Zeitschriften aus dem Google Play Store an, die dort seit einiger Zeit angeboten werden.

Bereits Mitte Juli 2012 soll das Tablet veröffentlicht werden, allerdings vorerst nur in den USA, Kanada, sowie Australien und Großbritannien. Hugo Barra, Manager für Android, ergänze allerdings, dass weitere Länder folgen sollen – eine Veröffentlichung in Deutschland ist daher sehr wahrscheinlich. Wer sich genauere Informationen zum Nexus 7 holen will, der kann dies auch auf der offiziellen Seite machen.

Fazit:
Das Google Nexus 7 ist durchaus eine Alternative zu größeren und vor allem teureren Tablets. Mit dem neuen Android 4.1 steckt zudem ein leistungsfähiges und vor allem schnelles Betriebssystem im 7-Zoller. Wer schon immer mal ein Tablet und/oder Ebook haben wollte, aber von hohen Preisen jenseits der 400 Euro abgeschreckt wurde, für den bietet das Nexus 7 viel Leistung zu einem fairen Preis.

Bildquellenachweis: © Google Inc.