Um mit dem iPad nicht nur auf die persönliche Musikdatenbank zurückgreifen zu müssen, kannst Du entweder ein Abonnement bei einer umfassenden online Musikdatenbank abschließen oder auch einfach Dein Lieblingsradiosender einschalten. Ob Du Dich über die neusten Nachrichten informierst, Dir die Verkehrsmitteilungen anhörst oder die neusten Charts mitsingst – es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten das Radio auf Dein iPad zu bringen. Über eine Internetverbindung stehen zahlreiche Anwendungen einzelner Radiosender zur Verfügung, sowie Sammel-Apps, welche mehrere tausend Stationen vereinen. Dank der Multitasking Fähigkeit des neuen Ipads musst Du mittlerweile auch beim surfen im Internet, E-Mail schreiben oder bei einem kleinen Spielchen nicht mehr auf die Songs aus dem Radio verzichten. Mit den vorgestellten Radio-Apps spielt die Musik auch bequem im Hintergrund Modus weiter.

Radio.deMit Radio.de neue Musik entdecken
Eine der beliebtesten Anwendungen für online Radio nennt sich simpel Radio.de, welche von den gleichnamigen Entwicklern aus Hamburg herausgebracht wurde. Mit dieser Musik-App stehen Dir über 4.000 nationale und internationale Raidosender, Podcasts und Webradios zur Verfügung, die fortlaufend aktualisiert und erweitert werden. Mit der Suche über Musikgenre, Themen und Sprachen brauchst Du Dich nicht nur auf die bekannten Sender beschränken, sondern kannst immer neue Stationen ausprobieren, welche durch das komfortable Suchraster bereits auf Deine Interessen abgestimmt sind. Hinzu kommt noch eine Empfehlung der Redaktion über neue, oder besonders beliebte Sender. Die kostenlose App ist eine gelungene Radio-Sammlung mit zahlreichen Zusatzinformationen zu aktuellen Titeln, Interpreten und Radiosendern.
In iTunes öffnen

Radio.fxRadio.fx HD – weit mehr als eine Radio-App
Etwas kleiner fällt die Radio-Sammlung bei der Musik Anwendung Radio.fx HD aus. Diese besitzt zwar nur eine Auswahl von 1.500 Radiosendern, allerdings können hierbei Deine Favoriten direkt auf dem iPad abgespeichert werden, sodass Du bei der wiederholten Anwendung gleich alle Lieblingssender auf einen Blick parat hast. Bei Radio.de ist hierfür eine zusätzliche online Registrierung notwendig. Features, wie 30 Sekunden zurück spulen, eine integrierte Weckfunktion und abrufbare Songtexte ergänzen die Sendersuche nach Genre und Empfehlungen. Das besondere an Radio.fx ist, dass ein integrierter Webbrowser zur Verfügung steht, womit Du auch mit dem iPad erster Generation problemlos das Internet benutzen kannst, während Du Radio hörst. Da auch diese App kostenlos zur Verfügung steht, kannst Du Dich jeder Zeit entschließen sie herunterzuladen und einfach mal in die Radio-Sammlung reinzuhören.
In iTunes öffnen

Internet Radio Box hält für Dich das volle Programm bereit
Die Musik-App Internet Radio Box von den Entwickler der eingrad GmbH bietet Dir ein vollständiges Rundumpacket für Deine Radiointeressen. Mit über 40.000 verfügbaren Radiostationen macht es sogar TuneIn Konkurrenz, über welches wir bereits berichtet haben.

Zusätzlich zu der enormen Auswahl stehen Dir zahlreiche Funktionen zur Verfügung, wie das mitschneiden und exportieren angehörter Songs. Dank der TimeShift Option ist es Dir möglich das Radioprogramm auch zeitversetzt und mit Pausen abzuspielen, Deine beliebtesten Radiosender off- und online zu speichern oder mit dem Sleep-Timer gemütlich beim Radio hören einzuschlafen. Für den Fall, dass Dir ein Lied besonders gut gefällt, kannst Du es Dir auch direkt in iTunes kaufen, oder über Twitter und Facebook Deinen Freunden mitteilen. Im Gegensatz zu den anderen beiden vorgestellten Musik-Apps ist Internet Radio Box allerdings kostenpflichtig. Für einen Preis von 0,79 Euro erhältst Du jedoch alles was man von einer Radio-Anwendung für iPad erwarten kann.
In iTunes öffnen

Fazit
Radio-Apps für iPad gehen weit über die simple Funktion der alten Transistor-Empfängsgeräte hinaus. Zusätzlich zu einer Senderauswahl von über 1.000 bis hin zu 40.000 Radiostationen, Podcasts und Webradios, zeichnen sich die Musik Anwendungen durch Interpreten und Titelinformationen, sowie Weck- und Aufnahmefunktionen, aber auch durch Optionen wie dem TimeShift aus. Möchtest Du neben dem Musik hören auch selbst ein paar Songs aufnehmen, könnte Dir die Musik-App Garageband den Einstieg erleichtern.