Dank unzähliger Apps lässt sich das iPad in nahezu alles verwandeln: Fernseher, Zeitung, Spielekonsole, Fernbedienung, Haustier, Notizbuch und – wenn Du willst – auch in einen Malblock! Während Generationen von Kindern Freude daran hatten, ihrer Fantasie mit Filz- und Buntstiften auf Papier freien Lauf zu lassen, können die Kleinen heute digital auf dem Tablet kritzeln. Der amerikanische Computerzubehör-Hersteller Griffin bietet dafür zwei verschiedene Apps und das nötige Zubehör dazu an.

Crayola ColorStudio HDEin digitales Malbuch für das iPad ist die App Crayola ColorStudio HD. Die Anwendung kannst Du kostenlos im App Store herunterladen. Zunächst stehen 10 animierte Ausmal-Seiten zur Verfügung. Wer den vollen Umfang der App nutzen will, muss jedoch den iMarker dazu kaufen. Der iMarker ist ein Eingabestift in der Optik eines dicken Filzstifts, der nur auf dem iPad funktioniert. So musst Du Dir keine Sorgen mehr um die Unversehrtheit der Möbel oder sonstiger Gegenstände machen, die in Konfrontation mit entkappten Filzstiften oder gespitzten Buntstiften kommen könnten. Die Malfläche wird schließlich nur noch mit blanken Fingern oder Eingabestift bearbeitet. Mit dem iMarker stehen in der Anwendung über 30 Seiten zum Ausmalen bereit. Das Tolle im Gegensatz zum klassischen Malbuch ist dabei, dass die Bilder beim Bearbeiten mit dem Stift in Bewegung geraten. Kinder können hier auch ihre eigenen Ausmal-Seiten kreieren und mit verschiedenen Features, wie z. B. Animationen und Musik, gestalten. Auch einfaches Malen und Zeichnen auf einem weißen Blatt ohne Vorgaben ist möglich. Die Bilder können gespeichert, gedruckt oder per E-Mail oder Facebook mit anderen geteilt werden. Der iMarker ist derzeit nur über den Griffin-Onlineshop in den USA zu beziehen – für knapp 42€ (59,24$) inklusive (besonders hoher) Versandkosten.
In iTunes öffnen

LightBoard TraceFür Kinder ab drei Jahren gibt es die App LightBoard Trace, die ebenfalls kostenlos ist. Auch hier benötigst Du jedoch noch Zubehör, um die App in vollem Umfang nutzen zu können: Das LightBoard ist eine Art Einfassung für das iPad, die es vor ungewollten Kritzelfolgen bewahren soll. In das LightBoard kannst Du ein Blatt Papier klemmen, das dann bemalt wird. Das iPad darunter dient dabei als Vorlage zum Abpausen. Die Anwendung enthält z. B. die beliebten Zahlenbilder, bei denen Punkte in einer vorgegebenen Reihenfolge miteinander verbunden werden müssen. Das LightBoard kostet bei Griffin mit Versand nach Deutschland etwa 49€ (69,24$). Einige Features der App können aber auch ohne die doch (noch) recht teure iPad-Einfassung genutzt werden. Das Abpausen sollte man ohne die Schutzhülle aber lieber bleiben lassen.
In iTunes öffnen

Fazit:
Griffin bietet zwei raffinierte Apps an, die für Malspaß auf dem iPad sorgen. Mit dem Zubehör kannst Du aus Deinem iPad ein absolut kindgerechtes Gerät machen. Schade nur, dass die Teile in Europa derzeit nur sehr kostspielig durch Bestellung aus den USA erworben werden können. Bleibt abzuwarten, ob iMarker und LightBoard demnächst auch von europäischen Händlern angeboten werden – zu dann verträglicheren Preisen.