Wenn Du neben einem iPad auch über ein iPhone verfügst, kannst Du mit Hilfe der App Joypad Dein iPhone als Controller benutzen. Das Apple Smartphone wird so zur bequemen Steuerung für Deine Spiele auf dem iPad. So kannst Du Dein Apple Tablet quasi als Monitor benutzen, auf dem Du das Game via iPhone steuerst. Auf die manchmal etwas anstrengende Steuerung direkt auf dem iPad per Touchscreen und Tilt-Funktion kannst Du so verzichten. Natürlich funktioniert das nicht mit allen iPad-Games. Welche Spiele kompatibel mit Joypad sind, erfährst Du auf der Website der App. Es sind insgesamt über 40. Multiplayer-Modus wird unterstützt. Der Datenaustausch zwischen beiden Geräten wird per Bluetooth oder WiFi abgewickelt. Mit Joypad kann das iPhone auch in Kombination mit dem PC oder Mac als Controller eingesetzt werden. Die Verbindung zwischen den Geräten wird dann via WiFi und Desktop Client hergestellt. Der virtuelle Controller auf dem iPhone nimmt dank Skins zum Downloaden verschiedene Designs an. Zum Teil sind diese dem Aussehen klassischer Game-Controller nachempfunden. Zudem kannst Du die Oberfläche individuell an Deine Bedürfnisse anpassen. Joypad wird in einer kostenlosen Variante und der kostenpflichtigen Version Joypad Elite für stolze 9,99€ angeboten. Bei Joypad Elite fehlt die Werbung und einige Skins, die sonst als In-App-Käufe zu erwerben sind, sind schon enthalten.
Fazit:
Joypad macht Dein iPhone zum Controller mit dem iPad als Bildschirm. So spielt sich’s wie zu Hause mit der Konsole! Alternativ kannst Du statt dem iPad auch einen PC oder Mac verwenden. Joypad gibt’s als Bezahl- und Gratis-Version. Da die Bezahl-Version mit ihrem ziemlich hohen Preis jedoch keine funktionellen, sondern eigentlich nur optische Vorteile (keine Werbung, klassische Skins inbegriffen) bietet, bist Du mit der kostenlosen Version eigentlich schon gut bedient.