EyeTV MobileMit Empfangsmodulen, die direkt auf das iPad aufgesteckt werden, wird der Fernsehempfang auf dem Tablet komfortabler. Über Antenne Fernsehprogramme zu empfangen und auf dem iPad anzusehen war auch bislang bereits möglich. Die Systeme der Firmen Elgato und Equinux, über die wir bereits berichtet haben, basieren dabei auf einem externen TV-Empfänger, der das Videosignal dann über ein von ihm selbst aufgebautes WLAN-Netz an das mobile Apple-Tablet streamt. Nachteilig bei dieser Art des terrestrischen Fernsehempfangs auf dem iPad ist, dass faktisch 2 Geräte, das iPad selbst und der Empfänger, getrennt voneinander betrieben werden müssen, was der Mobilität nicht gerade dienlich war. Die beiden Entwicklerfirmen haben jetzt ihre Konzepte überarbeitet und in Form deutlich kleinerer Empfangseinheiten optimiert.

Der Elgato EyeTV Mobile TV Tuner ist bereits seit letztem Jahr auf dem Markt. Das nur knapp 5cm lange Modul wird auf den Dock-Anschluss des iPad 2 aufgesteckt. Das Modul wiederum wird wahlweise mit der dazugehörigen Teleskop- oder Stabantenne versehen. Die Stabantenne wird per Kabel mit dem Tuner verbunden. Sie bietet einen besseren Empfang und wird genutzt, wenn Du an einem festen Ort fernsehen willst, also z. B. im Garten oder dem Balkon. Für die Nutzung unterwegs hast Du die Teleskopantenne, die direkt auf den Tuner gesteckt wird und Dich so mobiler macht. Ist die richtige Antenne installiert, startest Du die bei iTunes kostenlos erhältliche App EyeTV Mobile. Per Suchlauf wird nach den verfügbaren Programmen gesucht. Eine Time-Shift-Funktion ermöglicht das Pausieren sowie Vor- und Zurückspulen im laufenden Programm. Mit der Aufzeichnungsfunktion kannst Du ganze Sendungen speichern. Allerdings gibt es keinen Timer. Du musst also anwesend sein, um die Aufzeichnung per Hand zu starten und wieder zu stoppen. Wie bei einem ganz normalen Digitaltuner kommst Du auch bei EyeTV Mobile in den Genuss eines Elektronischen Programmführers (EPG), der Dir die laufenden und kommenden Sendungen übersichtlich anzeigt. Das Empfangsmodul Elgato TV Mobile TV Tuner ist im Handel ab 83,53€ inklusive Versand zu haben.

In iTunes öffnen

tizi.tv AppDas Konkurrenzprodukt des Elgato-Empfängers ist der tizi go von Equinux. Auch dieses Modul nutzt den Dock-Anschluss des iPad 2 und wird mit einer dazugehörigen App betrieben, die unter dem Namen tizi.tv bei iTunes zu haben ist. Der Equinux tizi go hat eine feste Schlaufenantenne – die Entscheidung für eine von mehreren möglichen Antennen fällt dadurch weg. Wird das Empfangsmodul auf das iPad 2 aufgesteckt, so startet die App automatisch. Auch sie bietet eine Timeshift- und eine Aufnahmefunktion. Anhand einer visuellen Zeitleiste kannst Du gezielt an eine bestimmte Stelle zurückspulen. Sendungen, die im Rahmen der Timeshift-Funktion bereits aufgezeichnet werden, können auch komplett gespeichert werden. Dabei stoppt tizi go automatisch die Aufnahme, sobald die Sendung beendet ist. Auch hier steht Dir eine Elektronische Programmzeitschrift zur Verfügung. Besonders praktisch ist die Möglichkeit, einzelne Sendungen zu markieren und sich per Push-up-Benachrichtigung an deren Beginn erinnern zu lassen. Tizi go ist derzeit noch ausschließlich im eigenen Shop von Equinux erhältlich und kostet dort inklusive Versandkosten derzeit 105,99€.
In iTunes öffnen

Equinux tizi goTipp: Wenn Du die Anschaffungskosten für die nötigen Zusatzgeräte scheust, aber trotzdem auf Deinem iPad fernsehen möchtest, versuch’s doch erstmal mit der App Zattoo! Damit kannst Du bis zu 40 Programme kostenlos sehen, bist aber auf die Verfügbarkeit einer schnellen Internetverbindung angewiesen. Denn der Empfang wird übers Netz realisiert.

Fazit:
Mit den Fernsehempfangsmodulen von Elgato und Equinux haben die beiden Konkurrenten den terrestrischen Fernsehempfang auf dem iPad deutlich optimiert. Die deutlich kleinere Hardware, die direkt auf das iPad aufgesteckt wird, erleichtert Dir den mobilen TV-Empfang im Vergleich zu den Vorgängermodellen wesentlich. Was die Wahl zwischen EyeTV Mobile TV Tuner und tizi go angeht, so scheint die Hardware beim Modell von Elgato ausgeklügelter. Die Möglichkeit zwischen zwei Antennen zu wählen verspricht bessere Chancen auf einen optimalen Empfang. Die Schlaufenantenne des tizi go hat natürlich auch Vorteile, da sie weniger sperrig ist. Außerdem bietet die App tizi.tv etwas mehr als die des Konkurrenzprodukts. Auch der Preisunterschied kann bei der Entscheidung zwischen beiden Geräten, die sich ja nicht dramatisch voneinander unterscheiden, eine Rolle spielen.

Bildquellenachweis: © Elgato, Equinux