Die Überschrift dieses Artikels ist natürlich nicht wörtlich zu nehmen. Natürlich rufen wir hier nicht dazu auf, wehrlose iPads irgendwo anzunageln. Vielmehr geht es um raffiniertes Zubehör, das es Dir ermöglicht, Dein Apple Tablet so gut wie überall aufzustellen oder aufzuhängen – sei es auf dem Nachttisch, um es als Wecker zu benutzen oder an der Küchenwand, um damit nach Kochrezepten zu suchen. Die dafür nötigen Ausrüstungsgegenstände bieten z. B. die beiden Marken The Wallee und Vogel’s an. Das Prinzip ist bei beiden gleich: Das iPad wird mit der Rückseite in eine Hartplastik-Schutzhülle geklemmt, die in der Mitte ein Dock für die verschiedenen Halterungen besitzt.

Vogel's Wandbefestigung "Flex Mount"Das System von Vogel’s setzt auf eine kreisförmige Andockstation. Die Halterungen haben jeweils ein passendes Gegenstück, das mit sanftem Druck in der Schutzhülle versenkt und eingerastet werden kann. Vogel’s bietet einen Ständer an, mit denen das iPad sozusagen wie ein Bilderrahmen waagerecht oder hochkant aufgestellt werden kann. Ähnlich wie das Smart Cover funktioniert der „Flip Stand“. Die das Display abdeckende Schutzhülle kann dabei zur Benutzung des Tablets gefaltet und als Ständer verwendet werden, der am Dock der rückseitigen Hartplastik-Hülle von Vogel’s befestigt wird. Die einfache Variante der Wandbefestigung ist „Wall Mount“. Diese Halterung wird fest an der Wand angebracht. Dank der Schutzhülle mit Andockpunkt kann das iPad nun an der Halterung eingerastet werden. „Flex Mount“ ist eine etwas komfortablere Wandbefestigung. Hier kann das iPad durch eine Art Teleskoparm in alle Richtungen geschwenkt und gedreht werden. Mit „Car Mount“ schließlich kannst Du Dein Apple Tablet an den Kopfstützen Deines Autos festmachen. So kann es vom Rücksitz aus benutzt werden. Deine Mitfahrer – seien es Kinder oder auch Erwachsene – können sich so auf langen Fahrten die Zeit z. B. mit einem Film vertreiben. Vogel’s-Produkte für das iPad bekommst Du z. B. bei Amazon. Einen Überblick über die verschiedenen Artikel verschaffst Du Dir am besten auf der Website des Herstellers.

"Hand Strap" von The WalleeThe Wallee funktioniert im Prinzip genauso wie da System von Vogel’s. Auch hier setzt Du Dein iPad in ein Hartplastik-Case mit einer entsprechenden Einraststelle für die Halterungen auf der Rückseite. Im Falle von The Wallee ist dieses Dock allerdings nicht rund, sondern kreuzförmig. Wie ein Puzzleteil passt die Halterung in die dafür vorgesehene Aussparung auf der Rückseite des Case. Wird das iPad nun gedreht, so ist das iPad an der Halterung fixiert. Zum Aufstellen auf dem Tisch hat The Wallee gleich zwei Varianten parat. Mit „Kick Stand“ steht das iPad wie ein Bilderrahmen. „Pivot Stand“ dagegen positioniert es einige Zentimeter über der Tischplatte, wodurch es an einen modernen Desktop-Monitor erinnert. Die Wandbefestigung ist bei The Wallee etwas eleganter gelöst als bei Vogel’s. Das iPad befindet sich hier dichter an der Wand. Mit „Headrest Mount“ kannst Du das iPad an den Kopfstützen im Auto befestigen. Ein besonders pfiffiges Accessoire ist die Halterung „Hand Strap“. Diese kannst Du mit Hilfe eines Klettverschlusses an Deiner Hand befestigen. So lässt sich das Tablet um einiges bequemer zugleich sicherer in der Hand halten. Schließlich hat The Wallee noch einen Adapter im Sortiment, mit dem Du Dein iPad an jedem VESA-genormten Bildschirmhalter anbringen kannst. Auch die Wallee-Produkte findest Du bei Amazon und natürlich auf der Website des Herstellers.

Fazit:
So praktisch es ist, dass man das iPad einfach in die Hand und überall mit hinnehmen kann – manchmal braucht man auch freie Hand oder möchte es sich einfach mal vor dem Tablet gemütlich machen und z. B. einen Film schauen. Vogel’s und The Wallee bieten für diese Gelegenheiten genau die richtigen Produkte und bringen die Vielseitigkeit des iPad optimal zur Geltung.

Bildquellenachweis: © Vogel’s, The Wallee