Die Idee der Universal-Fernbedienung ist schon relativ alt und mag auf die Zeiten zurückgehen, in denen der VHS-Videorekorder in vielen Haushalten Einzug hielt und dem Fernsehgerät die Monopolstellung als aus der Ferne bedienbares Gerät abrang. Die mit Fernbedienung zu steuernden Geräte sind in der Zwischenzeit noch zahlreicher geworden und folglich der Wunsch, den Wust von Fernbedienungen auf dem heimischen Wohnzimmertisch durch ein einziges Gerät zu ersetzen, noch größer. Mit dem richtigen Zubehör kannst Du mittlerweile auch Dein iPad oder iPhone als Universal-Fernbedienung einsetzen. Dazu sind verschiedene Lösungen auf dem Markt.

Griffin Beacon (rechts) und App Dijit Universal RemoteDas relativ neue Gerät Griffin Beacon funktioniert wie eine Art Übersetzer zwischen iPad bzw. iPhone und den zu steuernden Geräten. Das batteriebetriebene, etwa 18 x 13cm große Teil wird im Zimmer aufgestellt und empfängt von Deinem iPad via Bluetooth die Befehle. Diese werden als Infrarotsignale weitergesendet und von Fernsehgerät, DVD-Player, Sat-Receiver oder anderen Adressaten, die sich höchstens 9 Meter weit entfernt befinden dürfen, aufgenommen. Der Griffin Beacon lässt sich nicht ausschalten. Wenn längere Zeit keine Signale empfangen werden, schaltet er sich automatisch in einen Ruhezustand. Die vier AA-Batterien, die er zum Betrieb benötigt, sollen zwei Monate halten. Bei Amazon bekommst Du den Griffin Beacon für 66,70€ versandkostenfrei.
Die nötige Bedienungsoberfläche für das iPad liefert die kostenlose App Dijit Universal Remote zum Gerät. Damit lassen sich die verschiedenen Empfänger-Geräte, die aus einer Liste ausgewählt werden können, per virtuelle Tasten oder MultiTouch-Gesten bedienen. Einstellungen für verschiedene Räume können gespeichert werden. Die App bietet zusätzlich Zugang zu Twitter, Facebook und zum Fernsehprogramm. Dieses Feature funktioniert jedoch bislang nur für kanadische und US-Sender.
In iTunes öffnen

Gear4 Unity Remote und App Unity|RemoteGanz ähnlich funktioniert Gear4 Unity Remote. Auch hier wird ein Gerät im Raum platziert, das kabellos die Kommunikation zwischen iPad oder iPhone und den anderen Geräten ermöglicht. Die zugehörige kostenlose App Unity|Remote ermöglicht unter anderem das Programmieren von Kurzbefehlen. Komplexe Handlungen, die sonst mehrere Knopfdrücke erfordern würden, lassen sich so mit einem Touch starten. Die Kosten der benötigten Hardware liegen etwas höher als bei dem Griffin Beacon. Amazon verlangt dafür etwa 79€ inklusive Versandkosten.
In iTunes öffnen

Aufsteckmodul L5 RemoteEin anderes Prinzip verfolgt L5 Remote für iPad, iPhone und iPod touch. Hier wird ein Infrarotsender direkt auf das iPad aufgesteckt und dieses so zur Fernbedienung gemacht. Die gleichnamige App dazu, L5 Remote, verspricht Dir die Möglichkeit, Deine individuelle Fernbedienung zu basteln. Knöpfe, die Du nie oder selten verwendest, kannst Du löschen. Außerdem können mit L5 Remote Fernbedienungsprofile ins Web hochgeladen und so eine Backup-Ressource angelegt werden. Auch hier besteht eine Anbindung an Facebook und Twitter. Die Hardware der L5 Remote ist bei Amazon für günstige 31,90€ versandkostenfrei zu haben. Leider ist die App eher nicht für das iPad konzipiert, sodass die Darstellung auf dem großen Display etwas unvorteilhaft wirkt.
In iTunes öffnen

Aufsteckmodul NewKinetix Re und App Re Universal Remote ControlDie vierte Möglichkeit, Dein iPad zur Fernbedienung umzufunktionieren und das zweite Konzept mit aufsteckbarem Infrarot-Modul heißt NewKinetix Re, die App dazu Re Universal Remote Control. Das kleine Stück Hardware ist sehr leicht und der Hersteller empfiehlt ausdrücklich es überallhin mitzunehmen, um es stets parat zu haben. Die App verfügt über Informationen zu gängigen Fernbedienungen, kann aber auch neue Codes erlernen. Auch hier besteht die Möglichkeit Kurzbefehle einzurichten. Im Übrigen kannst Du mit Re Universal Remote Control nicht nur den Aufbau Deiner individuellen Fernbedienung modifizieren, sondern auch das Layout, inklusive der farblichen Gestaltung, an Deine persönlichen Vorlieben anpassen. Die Hardware zu diesem Konzept kostet Dich bei Amazon etwa 65€ inklusive Versand.
In iTunes öffnen

Fazit:
Wenn Du Dein iPad zur Universalfernbedienung machen willst, stehen Dir dazu verschiedene Varianten zur Verfügung. Welche davon Du wählst, kannst Du von verschiedenen Kriterien abhängig machen. Wenn Du nach dem Preis entscheidest, sollte Deine Wahl eindeutig auf L5 Remote fallen. Ein anderes Kriterium ist die Praktikabilität. Ein kleines, leichtes Teil zum Aufstecken aufs iPad ist vielleicht nicht unbedingt jedermanns Sache. Schnell ist es verloren oder im entscheidenden Moment nicht auffindbar. Bequemer erscheinen in dieser Hinsicht die Lösungen mit einem separaten Übersetzergerät. Ist dieses einmal in der Wohnung aufgestellt, brauchst Du Dich als User um nichts weiter mehr zu kümmern – allenfalls von Zeit zu Zeit um das Wechseln der Batterien.