Auf den ersten Blick klingt diese Überschrift vielleicht komisch, aber wir wollen hier der Frage nachgehen, ob die erste Generation des iPads mit seinem geringen Preis für einige User nicht eine wirkliche Alternative sein kann. Auch wenn man die genauen Leistungsunterschiede noch nicht abschließend beurteilen kann, sind die Neuerungen bekannt, sodass man individuell abwägen kann, ob einem die Verbesserungen das Geld wert sind. Nicht jeder wird das iPad 2 voll ausnutzen können oder wollen. Hier bekommst Du den Vergleich, soweit man schon einen ziehen kann.

Das Äußere
Die neue Generation ist nur noch 8,8mm tief und hat vor allem da deutliche Vorteile. Es liegt besser in der Hand und durch das geringere Gewicht ist es auch leichter über längere Zeit zu halten. Das Design hat sich wenig verändert, es gibt eine flachere Rückseite, die das Bedienen auf festen Oberflächen erleichtern soll. Außerdem gibt es das iPad 2 auch in weiß. Insgesamt ist das in unseren Augen noch kein entscheidender Vorteil.

Leistung
Wenn man Apple glauben darf wird das iPad 2 doppelt so schnell in der Rechenleistung sein wie sein Vorgänger. Auch wenn bereits das erste iPad einen durchaus schnellen Eindruck gemacht hat, dürften sich mit der Zeit Anwendungen entwickeln lassen, die von der ersten Generation nicht mehr oder nur sehr langsam ausgeführt werden können. Vor allem wenn man bedenkt, dass sich die Grafikleistung um das 9-fache verbessern soll, ein ganz klarer Punkt für das iPad 2.

Features
Hier sind als beste Features vor allem die beiden integrierten Kameras für Fotos und Videochats über Facetime, sowie die HDMI-Video-out Schnittstelle zu nennen, die es Dir ermöglicht, Videos in bester Qualität ganz einfach auf dem Fernseher abzuspielen. Hier ist es mehr denn je eine individuelle Sache und jeder Nutzer muss für sich selber entscheiden ob und wie sehr er die Neuerungen nutzen würde. Nicht jeder wird Facetime häufig nutzen oder Videos auf dem TV anschauen wollen.

Fazit
Keine Frage, das iPad 2 ist das bessere Tablet. Es ist aber auch deutlich teurer, der Preisunterschied liegt momentan bei ungefähr 120€ und eine weitere Preissenkung für die erste Generation erscheint in den nächsten Wochen durchaus möglich. Für einzelne User kann es daher sinnvoll sein, zum deutlich billigeren iPad 1 zu greifen. Der weitaus größte Teil scheint jedoch bei der neuen Generation am besten aufgehoben.