Spätestens seit der zweiten Generation des iPads werden verstärkt Spiele umgesetzt, die man in erster Linie nur vom Computer oder Spiel-Konsolen kennt. Die steigende Leistungsfähigkeit der neuen Tabletmodelle ermöglicht es auch komplexe und technisch anspruchsvolle Spiele zu entwickeln. Traditionelle Klassiker werden ebenso adaptiert, wie moderne Neuerscheinungen.

UnderworldsUnderworlds – Ein einsame Held im Kampf gegen das ultimative Böse
Mit dem ‚Hack and Slay‘ Rollenspiel Underworlds kommt eine Adaption des Klassikers Diablo auf das iPad. Das traditionelle Design des RPGs vermittelt beinahe täuschend echt die düstere Stimmung seines Vorreiters und hält sich in seinem Gameplay eng an die Vorlagen des Originals. Die Story ist ähnlich simpel – teuflisch böse Dämonen versuchen die Welt der Sterblichen zu überrennen und Du bist der einzige der sie daran hindern kann. Im Laufe des Spiels sammelst Du Erfahrungspunkte und kannst Deine Eigenschaften verbessern und Sonderfertigkeiten erlernen. Die Umstellung der Steuerung auf Touch Screen funktioniert problemlos und ohne Einschränkungen. Da die grafischen Anforderungen des Originals die Leistungsgrenzen des iPads nicht überschreiten, mussten auch in diesem Zusammenhang keine Kompromisse eingegangen werden. Für 0,79 Euro kann jeder den Klassiker unter den Action-Rollenspielen wieder aufleben lassen.
In iTunes öffnen

Monkey Island 2 Special EdtionMonkey Island 2 Special Edition: LeChuck’s Revenge for iPad
Im September 2009 hat LucasArts die Monkey Island 2 Special Edition für das iPad herausgebracht –  fast Zeitgleich mit der Überarbeitung des Adventure-Klassikers Monkey Island 2 für den Computer. Das Beliebte Abenteuerspiel weist zwischen Computer und iPad so gut wie keine Unterschiede auf, sieht man einmal von der einwandfreien Übertragung der Steuerung ab. Im liebevoll ausgearbeitem Zeichentrick-Stil suchst Du Dich als etwas tollpatschiger Pirat Guybrush Treepwood durch das traditionelle Point and Click Adventure. Wie im ersten Teil der abenteuerlichen Piratenreihe triffst Du auf skurrile Mitpiraten, Inselbewohner oder vegetarische Kannibalen, löst humorvolle Rätsel und versuchst Deinem Erzfeind, dem Geisterpiraten LeChuck auf die Schliche zu kommen. Hierbei kannst Du mit einem Klick zwischen der Ansicht des alten Dos-Spiels und der überarbeiteten Version hin und her switchen. Für 3,99 Euro erhältst Du die Version für iPad.
In iTunes öffnen

Aralon: Sword and Shado HDAralon: Sword and Shadow HD
Zusammen mit Mark Jones, Künstler aus der ‚The Elder Scrolls‘ Reihe, haben Galoobeth Games ein episches Rollenspiel auf die Leinwand des iPads gebrachtAralon: Sword and Shadow HD bietet wie in den Elder Scroll Teilen ein überwältigendes, offenes Setting einer Fantasy-Welt, welche es zu entdecken gilt. Hast Du Dich zu Beginn zwischen drei Rassen und vier Klassen entschieden, heißt es wie in so vielen RPG zuvor einmal mehr das Königreich zu retten. Diesmal mit dem Hintergrund, dass Dich Dein toter Vater darum gebeten hat. Von diesem Zeitpunkt an entwickelt sich eine spannende Geschichte, welche in der üblichen Form durch Quests vorangetrieben wird. Auf Pferden, oder sogar Drachen reitest Du durch Wälder, erledigst Aufgaben, oder entspannst Dich bei einer gemütlichen Runde schwimmen. Mit über 30 Stunden Spielzeit im Story-Modus ist Aralon sicher kein Spiel für Zwischendurch, sondern schließt an die Detailverliebtheit, Komplexität und die enormen Ausmaße des Originals an. Während die Steuerung im Gegensatz zu Ego-Shootern bei der Rollenspielumsetzung einwandfrei funktioniert, muss auch bei dieser Adaption mit graphischen Einbußen gerechnet werden. Desweiteren ist die Spielwelt und die Länge des Story-Modus zwar mehr als ausgeprägt, allerdings reicht sie immer noch nicht an die Ausmaße der ursprünglichen Elder Scroll Reihe heran. Vorübergehend ist das Spiel für äußerst günstige 0,79 Euro im App Store erhältlich.
In iTunes öffnen

Fazit
Traditionelle Computerspiele halten mehr und mehr Einzug in den App Store. Das iPad 2 macht es möglich auch technisch anspruchsvolle Spiele für den Tablet-Markt umzusetzen. Allerdings muss bezüglich der grafischen Ausarbeitung bei neueren Spielen mit merklichen Abstrichen gegenüber der PC-Version gerechnet werden. Die Steuerung mit per Touch Screen mag sich zwar von den Äquivalenten bei Konsole und Computer unterschieden, doch führt dies nur in äußersten Einzelfällen zu Einschränkungen. Das Ausmaß des Angebots traditioneller Spiele ist noch verhältnismäßig gering, was jedoch nicht verwunderlich ist, bedenkt man wie kurz dieser Markt bis jetzt besteht. In allen führenden Computerspiel-Genres werden mittlerweile die bekanntesten Vertreter in der ein oder anderen Form auch für den App Store Markt adaptiert und somit auch außerhalb der eigenen vier Wände immer und überall verfügbar. Herausragend ist hierbei der Preis für den die iPad Exemplare angeboten werden. Kaum ein iTunes Preis reicht auch nur an die Hälfte des Preises für sein Computer Äquivalent heran. Meist übersteigen diese die Anschaffungskosten um das Vier- oder Fünffache. So kann abschließend gesagt werden, dass ein Tablet für einen Hardcore-Spieler noch kein Ersatz für den Computer bildet, doch beschränkt sich das iPad mittlerweile bei weitem nicht mehr nur auf Casual-Games.

Im ersten Teil über die Computerspiele-Umsetzungen erfährst Du weitere Einzelheiten über die Adaptionen für iPad.