Da Tablets nicht mit SIM- oder Netlock ausgeliefert werden, hast Du die freie Auswahl zwischen Micro-SIM-Karten von diversen Anbietern. Diese Karte benötigst Du, um auch von unterwegs im Internet surfen zu können, wenn Du nicht auf ein Wlan-Netzwerk Zugriff hast. Da die meisten Benutzer ihr iPad oder Android-Tablet hauptsächlich in den eigenen vier Wänden nutzen, sind die Angebote normalerweise so gestaffelt, dass Du einen einmaligen Anschlusspreis bezahlst und dann Datenvolumen für Minuten, Stunden, Tage oder auch Monatsweise buchen kannst.

Überhaupt sind die Möglichkeiten bei den Datentarifen sehr flexibel, sodass Du Dir Anbieter und Vertrag genau nach Deinen Anforderungen aussuchen kannst. Wenn Du Dich beispielsweise im Sommer mit Deinem iPad viel an der frischen Luft aufhältst, es im Winter oder Herbst aber nur höchst selten außerhalb des Hauses benutzt, bist Du flexibel und kannst buchen, wenn Du Datenvolumen benötigst. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Geschwindigkeit. Manche Anbieter ermöglichen aktuell nur eine Geschwindigkeit von 384 Kbit/s. Das reicht zwar aus, um normal zu surfen, bei größeren Downloads oder Videostreams empfiehlt sich aber in jedem Fall eine deutlich höhere Übertragungsrate.

Hier eine Übersicht über die aktuellen Anbieter:
Fonic
Fonic DatentarifeHier gibt es einen Kostenschutz von 25€, den Du auch nicht übertriffst, wenn Du ausschließlich Tagesflatrates zum Preis von 2,50€ erwirbst. Beider Bestellung der Karte musst Du 10€ investieren. Anschließend surfst Du bei Fonic mit bis zu 7,2 Mbit/s.

 

1&1
Datentarife 1 & 1Bei 1&1 bezahlst Du für die Einrichtung 29,90€ und kannst dann je nach Speed und Datenvolumen für 9,99€, 19,99€ oder 29,99€ monatlich surfen. Bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren entfällt die einmalige Einrichtungsgebühr.

 

Base
Base DatentarifeEs gibt bei Base vier verschiedene Flatrates, die Du monatlich ganz einfach wechseln kannst. Bei allen hast Du unbegrenztes Datenvolumen, die Geschwindigkeit wird jedoch nach unterschiedlichem Verbrauch stark gedrosselt. Für 5€ nach 50MB, für 10€ nach 500MB, 15€ sichern Dir 1GB volle Geschwindigkeit und für 20€ bekommst Du eine Grenze von 5GB.

 

Simyo
Simyo DatentarifeKeine Mindestvertragslaufzeit, keine verschiedenen Flatrates – bei Simyo zahlst Du pro Monat 9,99€ und surfst bis zu einem GB mit 7,2Mbits/s. Danach steht Dir wie überall GPRS-Geschwindigkeit zur Verfügung.

 

O2
O2 DatentarifeHier kannst Du wählen ob Du einen Vertrag möchtest oder nicht. Ohne Vertrag kostet Dich eine Monatsflat zwischen 10€ und 25€. Der Preis für die Karte beträgt 29,99€. Mit Vertrag bezahlst Du bei O2 entweder für 6 Monate 15€ für 1Gb Datenvolumen mit 3,6Mbit/s oder aber 25€ für 5Gb Datenvolumen mit 7,2Mbit/s.

 

Blau.de
Blau.de DatentarifeBlau.de biete verschiedene Datenoptionen zur Auswahl, nachdem Du eine Micro-SIM für 12,90€ erworben hast. Außerhalb des gebuchten Pakets kostet jedes Megabyte 0,24€. Eine Tagesflat schlägt mit 2,40€ zu buche, 100 Megabyte kosten 3,90€, 1Gb kostet 9,90€ und eine komplette Monatsflat 19,80€.

 

Telekom
T-Mobile DatentarifeDie Telekom verlangt 9,95€ Anschlussgebühr, die Du durch ein Startguthaben von 10€ allerdings wiederbekommst. Eine Tagesflatrate kostet 4,95€ ist aber irgendwann in der Geschwindigkeit begrenzt. Die Monatsflatrate kostet stolze 34,95€, bietet dafür aber auch keinerlei Einschränkungen bei einer Geschwindigkeit von 7,2 Megabit.

 

Vodafone
Vodafone DatentarifeAuch Vodafone bietet Dir vier verschiedene Tarife. Sie alle haben eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten und bedingen eine Anschlussgebühr von 24,99€. Die Staffelung erfolgt wieder nach Datenvolumen und Geschwindigkeit. 1Gb mit 3,6 Mbit/s kosten 14,99€ 5GB mit 7,2Mbit/s erleichtern Dein Konto um 24,99€. Die absoluten Vielsurfer können sowohl Datenvolumen als auch Geschwindigkeit noch deutlich erhöhen.

Fazit
Es gibt sehr viele Anbieter und die unterschiedlichsten Tarife. Ob mit oder ohne Vertrag, Viel- oder Gelegenheitssurfer, es ist für jeden das passende Angebot dabei. So kannst auch Du Dein Tablet von überall voll ausnutzen.